LG Brillux trauert um Ansgar Spiegelburg

04.12.2020 | Ansgar Spiegelburg hat uns als Verein nicht nur mit seinem jahrelangen Erfahrungsschatz und Trainerwissen bereichert, sondern mit seinen Werten und seiner Menschlichkeit die Nachwuchs- und Spitzensportarbeit im Bereich Stabhochsprung geprägt. Mit tiefer Trauer haben wir erfahren, dass er vergangene Woche verstorben ist.

Mit ihm verliert die LG einen ihrer langjährigen Trainer. Bereits in den neunziger Jahren führte er Athleten zu starken Höhen und prägte über Jahre den Stabhochsprung im Münsterland. Auch in den letzten Jahren erreichte er gemeinsam mit seinen Athleten immer wieder vordere Platzierungen bei Westfalen-, NRW- und Deutschen Meisterschaften.

Ansgar Spiegelburg blieb seiner Trainerphilosophie sein Leben lang treu. Es ging ihm um das Erleben der eigenen Grenzen, um die präzise eigene Körperwahrnehmung und den Sport als Lebensgefühl. Er konnte jeden Athleten individuell an der richtigen Stelle abholen und förderte ihn nicht nur in der sportlichen, sondern auch in der persönlichen Entwicklung. Damit gab er jedem das Vertrauen und den Optimismus, dass er sich ohne Frage zwar über jegliche Steigerung und gute Leistung freue, das Leben abseits davon aber eben auch weitergehe. Diese Werte prägten in unschätzbarer Weise seine Nachwuchsarbeit.

Über viele Jahre hat Ansgar Spiegelburg den Stabhochsprung in der LG und im Münsterland gestaltet und geprägt. Er hat uns damit einen festen Grundstein hinterlassen, den wir in respektvoller Andacht weiterführen werden.

Hiermit möchten wir auch seiner Familie und Angehörigen unser Mitgefühl ausdrücken.

Print Friendly, PDF & Email

Sponsor

Social Media