Letzter Formtest für die Westfalenmeisterschaften der Jugend

05.09.2020 | Zwar leider bereits eine Woche her, dennoch erwähnenswert ist die Teilnahme 15 Nachwuchs-Athleten der LG Brillux Münster am Back-on-Track-Meeting in Olfen. Zwei Wochen vor den Westfälischen Jugendmeisterschaften am 12./13. September in Hagen nutzten sie unter anderem die Möglichkeit eines letzten Formtests.

Workert an Platz eins der Westfälischen Bestenliste

Niklas Frederik Workert startete als M12-Athlet im 800-Meter-Wettbewerb der U16, da diese Distanz in der U14 nicht angeboten wurde. In starken 2:34,98 Minuten setzte er sich damit deutlich – mit einem Vorsprung von acht Sekunden auf den Zweitbesten – an die aktuelle Spitze der westfälischen M12-Freiluftbestenliste. Im Kugelstoßen belegte er mit einer guten Weite von 7,18 Metern den vierten Platz. M14-Athlet Cedrik Runde startete in dieser Saison erstmalig über die zwei Stadionrunden – somit gleichzeitig sein erster und letzter Formtest vor den Westfälischen Jugendmeisterschaften. Dieser glückte in einer Zeit von 2:17,56 Sekunden, mit der er drei Sekunden unter seiner Freiluft- und zehn Sekunden unter seiner Hallenbestzeit blieb. In Olfen belegte er Platz zwei.

Laufer mit Treppchenkontakt

Henrik Laufer unterstrich im Kugelstoßen der M14 seine aktuell starke Form und blieb mit 11,22 Metern nur knapp unter seiner Bestleistung aus der Vorwoche. Zur Zeit rangiert Laufer in der Westfälischen Bestenliste auf dem vierten Rang – sieben Zentimeter fehlen ihm auf den Drittbesten in Westfalen dieses Jahres. M15-Athlet Florian Hartl lief eine neue 100-Meter-Bestzeit von 13,00 Sekunden.

In der W12 lief Anna Schwanemeier die 75 Meter in 11,41 Sekunden und belegte Platz zwei. Vereinskameradin Henrike Außendort siegte im Ballwurf mit 27,5 Metern. Lia Filax lief die 100 Meter der W15 in 13,67 Sekunden, womit sie auf dem zweiten Platz landete. Guely Batantou, in der U18 startberechtigt, belegte über die 100 Meter in 13,21 Sekunden sowie im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 5,01 Metern zweimalig Rang zwei.

Print Friendly, PDF & Email

Sponsor

Social Media