Sparenberg gewinnt NRW-Meistertitel über 200 Meter – Staffel mit DM-Norm

04.02.2020 | Eine Woche nach den NRW-Titelkämpfen der Jugend fanden heute in Dortmund die Meisterschaften der Männer und Frauen statt. Die LG Brillux Münster war erneut mit einem starken Kader von xxx Athleten vertreten. Für einen der Höhepunkte aus Münsteraner Sicht sorgte Kai Sparenberg mit seinem Titelgewinn über die 200 Meter.

Greufe wird nicht müde

Gesetzt im ersten von drei Zeitläufen lief Sparenberg eine Zeit von 21,67 Sekunden und mit dieser der Konkurrenz davon. Anschließend hieß es abwarten, ob die Konkurrenz der folgenden zwei Zeitläufe schneller sein würde. Dies war sie nicht, sodass kurz später der Titelgewinn vor seinem Kontrahenten Kevin Ugo des TV Wattenscheid 01, der 21,76 Sekunden lief, sicher war. Über die 60 Meter der Männer sorgte Markus Greufe für das stärkste LG-Ergebnis. Er lief im Vorlauf eine Zeit von 6,95 Sekunden und qualifizierte sich damit als Zweiter für das A-Finale, in dem er seine Zeit in 6,96 Sekunden mit einem vierten Rang bestätigte. Sparenberg qualifizierte sich in 7,10 Sekunden für das B-Finale, welches er in 7,05 Sekunden für sich entschied. Greufe trat im folgenden Einlagelauf über 60 Meter erneut an und zeigte mit einer Zeit von 6,97 Sekunden kaum Ermüdungserscheinungen.

Wildemann in starker Form

Da U18-Athleten nicht startberechtigt für die Meisterschaften waren, konnte Fiona Wildemann über die 60 Meter Hürden nur außer Wertung antreten. Dabei lief sie in einem technisch sehr guten Lauf und ihrem ersten Rennen über die 84er-Hürdenhöhe eine Zeit von 9,06 Sekunden. Mit Erfüllung der Deutschen U20-Norm zeigte sie damit erneut die sehr gute Arbeit ihres Trainers Lars Goldbeck in den vergangenen Monaten. Im Weitsprung der Frauen startete Luisa Bodem und landete mit 5,88 Metern auf Rang vier. Zugunsten ihres Starts über die 200 Meter verzichtete sie auf ihren letzten Versuch und gewann ihren Zeitlauf in 25,04 Sekunden. Dies bedeutete einen weiteren vierten Platz für Bodem.

200-Meter-Jugendstaffel mit DM-Norm

Die 4×200-Meter-Staffel der U20 mit Startläufer Ole Patterson, Jakob Bruns, Bastian Sundermann und Linus Mühlenbeck hakte in einer Zeit von 1:33,05 Minuten die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Neubrandenburg ab. Mit dieser Leistung belegte das Team von Trainer Jan Vogt im Männerklassement den Bronzerang. Die zweite, im Männerklassement startberechtigte LG-Staffel aus Jannik Tittel, Jannes Bantje, Marvin Staubermann und Alexander Wolters lief in 1:33,61 Minuten auf Rang fünf.

Den Abschluss des Wettkampftages bildete die 3×1.000-Meter-Staffel der Männer, in dem zwei Teams der LG an der Startlinie standen. Auf Platz drei lief die U20-Staffel mit Oskar Enseling, Jean-Benoît Merté und Marco Siemann in einer Zeit von 7:57,89 Minuten. Damit unterboten sie die geforderte Norm für die Deutschen Staffel-Meisterschaften im Sommer in Bochum-Wattenscheid. Die ersten beiden 1.000 Meter lag noch das Männer-Team mit Jens Kassebeer, Tom Thiemann und Johann von Buch auf Rang drei. Schlussläufer Marco Sietmann überholte auf den letzten 1.000 Metern jedoch von Buch und sicherte den Bronzerang. Das Männer-Team kam dahinter auf Rang vier in 8:03,88 Minuten ins Ziel.

Print Friendly, PDF & Email

Sponsor

Social Media