Alter-neuer Crosslauf in Hörstel-Riesenbeck ein Top-Event

04.11.2019 | Am Sonntag um elf Uhr fiel zum ersten Mal seit 1994 wieder ein Startschuss auf dem Gelände des Pferdesportzentrums an der Surenburg in Hörstel-Riesenbeck. Das moderne Gelände mit seinen großen Anlagen bietet optimale Voraussetzungen für jegliche Crosslauf-Bedürfnisse. Unter der Organisation des SV Teuto Riesenbeck und mit der tollen Unterstützung des Pferdesportvereins entstand eine top Veranstaltung mit viel Potential nach oben.

Alles dabei, was das Crosslauf-Herz begehrt

Die Strecke zeichnete sich durch alles aus, was einen Crosslauf spannend macht: Tiefes Geläuf, Wasser und Matsch, steile Kurven, kleine Hindernisse sowie Anstiege und Profil-Wechsel. Läufer und Zuschauer konnten sich während der Veranstaltung in der beheizten Reitsporthalle aufwärmen, in der auch die Siegerehrungen durchgeführt wurden.

Die Läufer der LG Brillux starteten außer Wertung bei  der als Kreis-Cross- & Wald-Laufmeisterschaften ausgeschriebenen Veranstaltung. Los ging es mit der 3.000-Meter-Kurzstrecke. Dort lief U20-Athlet Jari Bender in 10:16 Minuten als Erster ins Ziel. Es folgten Oskar Enseling (ebenfalls U20) in 10:23 Minuten auf Platz vier, U18-Athlet Jean-Benoît Merté in 10:31 Minuten auf Platz fünf und Silas Zahlten, der noch der M15 angehört, in 10:33 Minuten auf Platz sechs. In seiner Altersklasse hatte er erneut über zwei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Jens Kassebeer (U20) erreichte in 10:47 Minuten Platz acht, Felix Becker lief in 11:11 Minuten ins Ziel. In der Frauenwertung kam Frederike Straeten neun Sekunden hinter der Siegerin in 11:59 Minuten ins Ziel, Margot Wyrwoll folgte in 12:39 Minuten auf Rang drei.

Jonah Ross mit starkem Auftritt

Die Kinder der U10 liefen eine 1.200 Meter lange Strecke. Leo Blumentritt lief in 5:07 Minuten auf Platz drei, Emil Cremers war mit 5:33 Minuten zeitgleich mit dem sechstplatzierten Läufer. Eva-Lotte Salow lief in 5:54 Minuten auf Rang vier, Klara Katharina Blumentritt kam in 8:20 Minuten ins Ziel. Eine Altersklasse darüber gingen die Kinder über 1.600 Meter an den Start. Lotte-Marie Blumentritt erreichte in einer Zeit von 7:21 Minuten Platz drei. Linette Kaiser lief eine Zeit von 8:22 Minuten, Henriette Bohn, die ihren ersten Wettkampf im LG-Dress absolvierte, folgte vier Sekunden dahinter.

Die U14 lief eine 2.200 Meter lange Strecke. Einen starken Lauf zeigte Jonah Ross, der in 9:12 Minuten als Erster ins Ziel kam und damit einen Vorsprung von über 20 Sekunden herauslief. Lenn Thomas lief zeitgleich mit dem Fünftplatzierten in 10:19 Minuten ein. Ebenfalls zeitgleich – jedoch zusammen mit der Drittplatzierten – kam Viktoria Herreira in 10:39 Minuten ins Ziel.

LG-Trio mit Cross-Blessuren

Auf der Langdistanz von 8.600 Metern gab es viele Doppelstarter. So auch Jari Bender und Oskar Enseling. Diese führten lange gemeinsam mit ihrem Vereinskollegen Tom Thiemann das Feld an. Schlussendlich siegte Thiemann (Männerklassement) in 31:37 Minuten vor Jari Bender, der 31:52 Minuten lief. Oskar Enseling kam in 32:08 Minuten ins Ziel, wo alle drei Blessuren von der Strecke vorweisen konnten. M35-Athlet Sebastian Blumentritt lief eine starke Zeit von 33:40 Minuten und erreichte damit Rang sieben. Vera Hypki, im Frauenklassement startend, lief in einer Zeit von 38:00 Minuten auf den vierten Platz.

 

Johann von Buch (Männerklassement) lief derweil beim Dorstener Sparkassen-Crosslauf, wo er die circa 3,7 Kilometer lange Strecke in 10:47 Minuten gewann. In zwei Wochen steht nun mit den Westfälischen Crosslauf-Meisterschaften in Hamm der erste Saisonhöhepunkt auf dem Programm.

Print Friendly, PDF & Email

SPONSOR

SOCIAL NETWORKS