Volles Haus beim Hallensportfest der LG Brillux / TuS Hiltrup – Trainingspartner „treiben“ Philipp Rothland zu neuer Bestleistung

18.02.2014 | Für einen Augenblick hielten die 525 Schüler und Schülerinnen sowie die zahlreichen Betreuer, Eltern und Zuschauer in der voll besetzten Leichtathletikhalle am Sonntag beim  Hallensportfest der LG Brillux / TuS Hiltrup inne: Der Start des Einlagewettbewerbs über die 60 Meter der Männer stand auf dem Programm. Hinter den Startblöcken hatten sich mit Maurice Füllen, Yannick Schöckel, Fabian Lechtenberg, Philipp Rothland und dem 15-jährige Astemir Apachev fünf Trainingspartner der Leistungsgruppe Sprint/Sprung der LG Brillux  zum „Kräftemessen“ in der LG-Trainingshalle aufgestellt.

7,04 Sekunden für Philipp Rothland

Nach schnellen 7,04 Sekunden stand der Sieger fest: Phillipp Rothland entschied den Kurzsprint mit neuer persönlicher Bestleistung für sich und verbesserte damit zum dritten Mal in dieser Hallensaison seine Bestmarke über diese Distanz. Maurice Füllen belegte in 7,22 Sekunden den zweiten Platz dicht gefolgt von Yannick Schöckel (7,25s) und Fabian Lechtenberg (7,30s). Ebenfalls in neuer persönlichen Bestzeit in 7,78 Sekunden konnte sich Astemir Apachev ausgezeichnet gegen die Vereinskollegen aus der Männerklasse behaupten. Zusammen mit den fünf Sprintern freuten sich auch der 1. Vorsitzende der LG Brillux Falk Sparenberg sowie Dr. Frank Herden (2.Vorsitzender) über den gelungenen Einlagewettbewerb.

Über 1000 Einzelstarts

Begeistert und motiviert von dieser Einlage konzentrierten sich anschließend die aus 56 Vereinen angereisten Nachwuchsathleten wieder auf die eigenen Wettkämpfe. Dabei zeigten die z.T. aus den Niederlanden, Kassel, Garbsen, Osnabrück und natürlich dem Münsterland angereisten SchülerInnen und Jugendlichen in den Klassen U10, U12, U14 und U16  nicht minder spannende Wettkämpfe. Eine Vielzahl von Athleten und Athletinnen der M/W 14 und M/W 15 nutzten zusätzlich die letzte Chance für die Qualifikation zu den Westfälischen U16-Hallenmeisterschaften am 02. März in Paderborn.  Unter der Leitung von Klaudia Schönfeld freute sich der Veranstalter über weit mehr als 1000 Einzelstarts. Bei den riesigen Starterfeldern mit oftmals mehr als 30 Teilnehmern musste der Zeitplan von der Wettkampfleitung zwar den Rahmenbedingungen angepasst werden, jedoch hatte dies keine Auswirkungen auf die hervorragenden Leistungen.

LG Brillux mit neun Siegen

Auch aus Sicht der Athleten und Athletinnen der LG Brillux Münster war das Hallensportfest ein voller Erfolg. Insgesamt neun erste Plätze gingen an die jungen Athletinnen und Athleten der LG Brillux:

  • Bastian Sundermann, 50 Meter M10: 8,48s
  • Bastian Sundermann, Hochsprung  M10: 1,25m
  • Jean-Benoit Merté, 60 Meter M12: 8,90s
  • Jean-Benoit Merté,  800 Meter M12: 2:36,15min
  • Luka Herden, 60 Meter M14: 7,67s
  • Ben Rose, 60 Meter Hürden M14: 9,49s
  • Luka Herden, Kugel M14: 10,72m
  • Jannis Leuthner, 60 Meter Hürden M15: 9,62s
  • Rosalie Kirchhefer, 800 Meter W10: 2:50,54min
Print Friendly, PDF & Email

SPONSOR

SOCIAL NETWORKS