Sportlerehrung rundet ein erfolgreiches LG Brillux Jahr ab

27.11.2019 | Vergangenen Freitagabend fand erneut die Sportlerehrung im Hause Brillux statt. 55 Sportlerinnen und Sportler vom U14- bis in den Aktiven-Bereich waren eingeladen – doppelt so viele wie das Jahr zuvor. An dem vollbesetzten Ehrungsraum wie auch an der mit Bildern gefüllten Präsentation zeigte sich einmal mehr die positive Entwicklung der LG Brillux seit ihrer Neuformation.

Erstes Highlight bereits vor Ehrungsbeginn

Bereits vor den einleitenden Sätzen durch den ersten Vorsitzenden Falk Sparenberg und Frank Dusny von der Firma Brillux hielt der Abend ein Highlight bereit: Der Weg zu dem Ehrungsraum führte über die neu erbaute Brücke über der Weseler Straße, , denn die Ehrung fand im neuen Gästehaus „B-Wohnen“ des Farben- und Lackherstellers statt.. Eingeleitet wurde die Präsentation mit einem Überraschungsfilm, der das vergangene Jahr noch einmal bebildert im Zeitraffer vorbeilaufen ließ. Anschließend erfolgte in schönem Ambiente die Ehrung der Einzelsportler und der Teams.

Läufer erfolgreichster LG-Sportler

Geschlossen wurde der offizielle Teil mit der Kür der drei erfolgreichsten SportlerInnen des Jahres: Auf Platz drei landete Oskar Enseling, der in der männlichen Jugend U20 drei Top Ten-Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften erreichte. Platz zwei wurde an Luka Herden vergeben, der im Weitsprung der männlichen Jugend U20 die Vizemeisterschaft gewann und bei den nationalen Titelkämpfen der Aktiven Platz sechs belegte. Erfolgreichster Sportler der LG war Jari Bender mit einem dritten und vierten Platz bei den Deutschen U20-Meisterschaften und seinem ersten Platz bei den NRW-Meisterschaften.

Novum zum Ehrungsende

Stellte dieser Part sonst alljährlich den Schlussakt der Ehrung dar, folgte in diesem Jahr noch ein Novum: Zum ersten Mal wurde ein großer Wanderpokal an den/die erfolgreichste/n NachwuchssportlerIn, welche bis zur U16 gewertet wird, vergeben. Die erste Plakette auf dem Pokal ging an Ida Schwering, die Bronze bei den Deutschen Blockmehrkampfmeisterschaften (Sprint/Sprung) gewann und den Kreisrekord der weiblichen Jugend U16 in der gleichen Disziplin brach.

Print Friendly, PDF & Email

SPONSOR

SOCIAL NETWORKS